Begründet Glauben

Ein Netzwerk für Fragen und Antworten über den christlichen Glaube

Welche Grenzen hat die Wissenschaft?

Grenzen der Wissenschaft – Beweisbarkeit

Glauben wir nur, was wir wissenschaftlich beweisen können? Die einzige Wissenschaft, in der streng genommen etwas bewiesen werden kann, ist die Mathematik. Aber seit Gödel wissen wir, dass nicht einmal für die simpelste Zahlentheorie der Beweis der Konsistenz erbracht werden kann.

Zu allen Zeiten gab es Lücken und Krisen in der Naturwissenschaft, auch wenn manche Frage, die früher für unbeantwortbar gehalten wurde, heute gelöst ist. Ein aktuelles Beispiel ist die zunehmende Rätselhaftigkeit des Universums. Über 90% dessen, woraus das Universum besteht, sind unbekannt. Trotzdem ist das Universum auf phantastische und rätselhafte Art menschenfreundlich. Bis jetzt gibt es keine wissenschaftliche Erklärung dafür.

Wenn jemand darauf antwortet: „Ja, aber die Wissenschaft wird eine Erklärung finden!“, dann drückt das natürlich einen großen Glauben in die zukünftigen Erfolge der Wissenschaft aus. Wissenschaftlich beweisen können wir diese Aussage („Die Wissenschaft wird eine Erklärung finden.“) aber ebenfalls nicht.

Aussagen, die naturwissenschaftlich nicht bewiesen werden können:

  • „Die Wissenschaft wird ganz sicher eine Erklärung finden.“
  • „Nur was mit der wissenschaftlichen Methode bewiesen werden kann, können wir annehmen.“ (Welche Versuchsanordnung könnte diesen Satz naturwissenschaftlich beweisen?)
  • Es gibt auch keine naturwissenschaftliche Versuchsanordnung für die Untermauerung des folgenden Satzes: „Keine übernatürliche Ursache für ein natürliches Phänomen ist möglich.“
  • „1989 fiel der Eiserne Vorhang.“
  • „Meine Frau liebt mich.“

Kommentare sind geschlossen

Theme von Anders Norén