Begründet Glauben

Ein Netzwerk für Fragen und Antworten über den christlichen Glaube

Seine revolutionär gute Sicht auf jeden Menschen

Wert und Würde für jeden Menschen

Durch das Evangelium, durch das Leiden und Sterben des menschgewordenen Gottes erhalten plötzlich alle Menschen Wert und Würde.

Man kann mit Fug und Recht sagen: Jesus war der Wendepunkt in der Geschichte von Frauen, Sklaven, ungeborenen und geborenen Babys, Kindern, Alten, Schwachen und Kranken und die Ausländer, die Barbaren.

Die antike Welt vor Jesus hatte unsere christlich geprägte Vorstellung von Barmherzigkeit und Nächstenliebe nicht. Die römische Tugend der Liberalitas war an die Reichen und Mächtigen gerichtet, denen man Großzügigkeit zeigte um etwas zurückzuerlangen.

Erst als der christliche Glaube die Gesellschaft immer mehr durchdringt, erhalten diese Menschen eine nie zuvor gekannte Würde, sie werden im Gegensatz zu vorher wahrgenommen.

Von hier startet die Reise zur Erklärung der allgemeinen Menschenrechte.

 

Kommentare sind geschlossen

Theme von Anders Norén